Close Quarters Battle (CQB)
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das CQB Training (Kampf mehr als ein Mann gegen Gegner auf nächste Distanz), soll den Teilnehmer/Innen eine in Österreich neuartige Möglichkeit im Training mit Schusswaffen übermitteln.

Beim CQB Training werden den Teilnehmern/Innen neben dem bisherigen Schießtraining die Möglickeit angeboten, im Zuge von



- Taktik
- Drill
- Belastung im Teambereich
- mit Trainings-, Air-Softgun-, bis hin zu Schusswaffen
- in realistischen Teamübungen

 

ein gänzlich neues Gefühl beim Schießtraining zu erhalten.

Im Unterschied zum CQC, wird im CQB in Teams trainiert und operiert.

Beim Team-Training ist es entscheidend die Teamfähigkeit / Teamplayer-Tätigkeit zu fördern, da nur dann ein Umsetzen möglich seind wird. Die Kommunikation im CQB erfolgt mittels Funk- und Handzeichen und ist es unabdingbar, zuerst diese Thematiken zu trainieren und erst nach Vorhandensein dieser Informationen ins Taktik-Training überzuleiten.

Im CQB werden folgende Situationen gelehrt:

- rechtliche Beurteilung der Situation
- Funksprechverkehr
- Kommunikation mittels Handzeichen
- Trockentraining
- Waffenhandhabung in verschiedenen Positionen
- taktische Überlegungen in verschiedenen Situationen
- richtiger Umgang mit Schusswaffen
- Präzisionsschießen
- Schießen mit verschiedenen Schusswaffen (Air-Softgung, Faustfeuer-, Langwaffen)
- Eindringen in Räume / Gebäude nach taktischen Gesichtspunkten und Einsatzmitteln
- Aktion - Reaktionsschießen, bei einem und/oder mehreren Gegnern
- unbewaffneter Kampf gegen unbewaffnete und bewaffnete Gegner
- Evakuierungsmaßnahmen

Überraschung
        Schnelligkeit
                  verhältnismäßige Gewaltanwendung
sind die Schlagwörter im CQB.

Durch die Art und den Umfang dieses Team-Trainings soll mehr Sicherheit und Bewusstheit im Umgang mit Schusswaffen erzielt werden.

Die Teilnehmer/innen werden sukzessive an die Belastbarkeit (körperlich und psychisch) herangeführt und wird trotzdem ein sicherer und seriöser Umgang mit Schusswaffen im Vordergrund stehen.

Das Training ist für JEDE und JEDEN mit und ohne Vorkentnisse geeignet.

Die Teilnehmer/Innen werden auf Grund der Qualifizierung in Gruppen eingeteilt und dementsprechend unterwiesen.